Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Wir klären auf, alle Infos und Unterschiede zu Windows 8 und Windows RT

Wir klären auf, alle Infos und Unterschiede zu Windows 8 und Windows RT

In den letzten Tagen könnt Ihr vermehrt auf allen möglichen Websites die Berichterstattung zu Windows 8, Windows RT und den Surface Tablets mitverfolgen. Da gibt es ein Surface mit ARM-Prozessoren, ein Surface Pro basierend auf der Intel i5-CPU und so weiter und so fort. Doch was bedeuten diese ganzen Kürzel, was ist für mich am interessantesten und wie finde ich mich in diesem Technik-Dschungel rund um die Windows Geräte noch zurecht?

In unserem kleinen Roundup möchten wir Euch aufklären zu den Unterschieden, den Begriffsbestimmungen und Euch den richtigen Weg zu eurer Kaufentscheidung zeigen.

Windows ist nicht gleich Windows!

Windows 8, Windows RT und Windows Phone 8

Mit Einführung des Surface Tablets wird uns Microsoft auch gleichzeitig zwei verschiedene Windows-Versionen an die Hand geben. Auf dem Surface, das für den Otto-Normalverbraucher bestimmt ist, wird Windows RT zum Einsatz kommen. Auf dem Surface Pro, welches sich eher an den ambitionierten und professionellen Endanwender richtet, ist Windows 8 installiert.

Weiterhin wird in den nächsten Tagen noch Windows Phone 8 vorgestellt, das auf den Smartphone Markt ausgerichtet ist. In diesem Artikel wollen wir aber nur die beiden erstgenannten Windows Versionen beleuchten.

Windows 8

Windows 8 wird der Nachfolger des allseits verbreiteten Windows 7 und kommt im Bereich der Desktop-PCs, Notebooks und Tablets zum Einsatz. Dieses OS ist nur auf Systemen mit x86-Architektur lauffähig, was bedeutet, dass Intel oder AMD-Prozessoren verbaut sind. Daher werdet Ihr Windows 8 auch eher selten auf Tablets vorfinden, da diese meist von einer anderen Prozessoren (Nvidia Tegra 3, TI OMAP etc) befeuert werden, die speziell für den mobilen Bereich ausgelegt sind. Das Surface Pro hingegen verwendet die x86-Architektur, da eine Intel i5-CPU verbaut ist.

Windows 8 wird nochmals unterteilt in verschiedene Lizenzen. So wird es neben Windows 8 und Windows 8 Pro auch eine Windows 8 Enterprise geben, das sich an Firmen und Organisationen richtet.

Bei der Oberfläche von Windows 8 kann man zwischen zwei Arten wählen. Zum einen wird es einen herkömmlichen Desktop geben, zum Anderen aber auch eine Oberfläche mit der Windows 8 Modern UI. Der Funktionsumfang bei Windows 8 entspricht dem von Windows 7. Hier könnt Ihr nach Belieben Programme installieren und Apps aus dem Marketplace downloaden.

Windows RT

Diese Windows Version ist eigentlich das, was der vermeintliche Tablet-User sucht. Die sichtbare Oberfläche heißt auch hier Windows 8 Modern UI, allerdings ist der Funktionsumfang deutlich geringer als bei Windows 8. So versieht im Hintergrund kein “echtes” Windows seinen Dienst wodurch ihr auch keine x-beliebigen Programme installieren könnt.

Die Anwendungen, die für Euch interessant sind, findet Ihr alle im Windows Marketplace, dem “App Store” von Microsoft. Die Oberfläche von Windows RT Devices ist rein auf Touch-Eingabe optimiert und bereits bei Auslieferung ist MS Office 2013 vorinstalliert.

Wie bereits oben erwähnt kommen bei Windows RT Tablet Prozessoren mit ARM-Architektur zum Einsatz. Diese Prozessoren sind speziell für den mobilen Einsatz konzipiert, sehr ausdauernd und leistungsstark. Als Beispiel hierfür kann man den Nvidia Tegra 3 Prozessor nennen, der bereits in einer Vielzahl von Tablets zum Einsatz kommt.

Was ist nun das Richtige für mich?

Man kann hier ganz klar unterscheiden. Für Kunden, die ein Tablet für den normalen Gebrauch suchen, Apps installieren möchten und das Tablet als multimediales Gerät nutzen wollen, ist Windows RT ans Herz zu legen.
Für User die Windows eher im stationären und/oder professionellen Bereich nutzen möchten, ist Windows 8 die bessere Wahl.

 

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)