Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Windows Phone 8: Nokia dokumentiert Differenzen zu Windows Phone 7.8

Windows Phone 8: Nokia dokumentiert Differenzen zu Windows Phone 7.8

Bekanntlich stehen uns aus dem Hause Microsoft in Sachen Windows Phone zwei Neuerungen im Herbst ins Haus. Einerseits wird das große Update auf den Markt kommen, Windows Phone 8. Insbesondere Nokia will dieses nutzen, um sich wieder mehr Marktanteile auf dem Smartphone-Sektor zu verschaffen. Die Geräte, die jedoch schon jetzt mit Windows Phone 7.5 auf dem Markt sind, werden nicht in den Genuss dieser Aktualisierung kommen, sondern lediglich eine abgespeckte Version Windows Phone 7.8. Von dieser ist bislang nicht allzu viel bekannt.


Nun aber kommen einige Details in Sachen Windows Phone 7.8 ans Licht. Denn smartphonefrance hat nun eine Liste veröffentlicht, die die Unterschiede zwischen den beiden Versionen des mobilen Microsoft-Betriebssystems aufzeigt. Diese Aufstellung soll angeblich direkt aus dem Hause Nokia stammen. Aufgelistet sind dabei vor allem die negativen Merkmale, die also bei Windows Phone 7.8 nicht mit an Bord sind. Demnach müssen die Benutzer der aktuellen Geräte mit Windows Phone ab Herbst unter anderem auf Updates Over-the-air im Vergleich zu Windows Phone 8 verzichten. Ebenso fehlt die Unterstützung für NFC, Windows Phone Wallet, microSD-Karten und auch Multi-Core-Prozessoren. Darüber hinaus wird es bei Windows Phone 7.8 keinen Internet Explorer und kein echtes Multitasking geben. Zudem werden maximal Displays mit WVGA – 800 x 480 Pixel – supportet. Zu guter Letzt sind Company Hub, Secure Boot und auch Device Management Fehlanzeige. Unklar ist der aktuellen Aufstellung nach wohl noch, ob die Windows Phone 7.8 User den neuen Lock Screen erhalten werden.

[via]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.