Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Was bisher geschah: Tech-News vom 14. Januar 2013

Was bisher geschah: Tech-News vom 14. Januar 2013

Am heutigen Abend starten wir unsere neue Reihe “Was bisher geschah“. Analog der bekannten Redewendung aus Film und Fernsehen, möchten wir euch hier einen Rückblick geben, was im Laufe des Tages geschehen ist. Hier sammeln wir alle Tech-News, die zum einem interessant sind, zum anderen aber keinen eigenen Artikel “verdient” haben. Dieser Artikel wird immer am frühen Abend, zwischen 19:00 Uhr – 20:00 Uhr erscheinen und bietet euch wichtige Informationen in einer kurzen Zusammenfassung.

Hintergrund dieses neuen Formates ist die teilweise mannigfaltige Berichterstattung von allen möglichen Technik-Nachrichten, die Leser des Öfteren überfordern und dies eher zu einem Desinteresse führt. Dem wollen wir entgegenwirken und euch – wie auch in unserem “Weekly Roundup” – Lesenswertes gebündelt präsentieren. Falls ihr Fragen oder Anregungen haben solltet, immer her damit :)

 

  1. Samsung Exynos 5 Octa mit PowerVR GPU?
  2. Dropbox für Android erhält Update
  3. 100 Millionen verkaufte Samsung Galaxy S…
  4. Apple halbiert Bestellungen von iPhone 5-Displays

 

Samsung Exynos 5 Octa mit PowerVR GPU?

Nach Informationen der stets gut informierten Kollegen von Anandtech wird Samsung mit dem Exynos 5 octa wieder zu einer Grafikeinheit von PowerVR wechseln. Damit geht Samsung wieder “back to the roots”, denn bereits im Samsung Galaxy S (1. Generation), kam diese Grafikeinheit zum Einsatz. In den beiden darauffolgenden Galaxy S-Modellen setzte Samsung auf eine Mali-GPU von ARM.
PowerVR GPU

Warum Samsung diesen Wechsel vornehmen möchte, ist bisher noch nicht ganz klar. Eins steht jedoch fest: ein Wechsel zur PowerVR GPU würde den SoC im Bereich von grafikintensiven Anwendungen wieder ein ganzes Stück nach vorne bringen. Auch Apple setzt auf Grafikeinheiten von PowerVR und wie man anhand von einschlägigen Benchmarks feststellt, liegen diese GPU immer deutlich vor denen von ARM.

Beim Samsung Exynos 5 octa soll die PowerVR SGX 544MP3 zum Einsatz kommen, die 533 Megahertz taktet. [via]

Dropbox für Android erhält Update

Der Clouddienst Dropbox für Android hat ein Update erfahren mit dem es jetzt noch einfacher ist Bilder mit seinen Freunden zu teilen. Dabei ist es egal ob man einzelne Fotos, Fotoserien oder ganze Alben teilen möchte. Über einen Button im Header kann man die zu teilenden Fotos auswählen und anschließend via eines Links teilen, so dass auch Personen ohne Dropbox-Account auf diese Bilder zugreifen können.

Noch nie Dropbox verwendet? Über das unten gezeigte Bild gelangt ihr direkt zur App. [via]

Download @
Google Play


Entwickler:
Preis:

100 Millionen verkaufte Samsung Galaxy S…

Samsung hat allen Grund zu feiern! Nicht nur, dass das Samsung Galaxy S3 weggeht wie warme Semmeln, auch dessen direkter Vorgänger und die Erstausgabe des Galaxy S waren bei den Kunden beliebt. So erfreut es Samsung verkünden zu können, dass mittlerweile 100 Millionen Smartphones der Galaxy S-Reihe verkauft wurden. Davon entfallen nach jetzigen Stand rund 40 Millionen auf das Galayx S2 und ca.35-40 Millionen auf das Galaxy S3.

Dazu zählen neben dem Galayx S, das Galaxy S2, Galaxy S3 und das neu hinzugekommene Samsung Galaxy S3 mini. Ein Ende des Erfolgstrend ist nicht abzusehen, steht doch mit dem Samsung Galaxy S IV bereits der Nachfolger in den Startlöchern. Glückwunsch nach Südkorea! [via]

Apple halbiert Bestellungen von iPhone 5-Displays

Wie das Wall Street Journal berichtet werden durch Apple momentan die Bestellungen für iPhone 5-Displays auf die Hälfte reduziert, da die Nachfrage nach dem neusten Smartphone nicht so groß wären wie erwartet. Aber nicht nur die Zulieferer von Displays sollen ihre Produktionsmengen gedrosselt haben, auch Hersteller von anderen Bauteilen wurden über einen geringeren Absatz informiert.

Die Informationen sollen von Personen stammen, die mit dieser Angelegenheit vertraut sind, also Insider. Von diesen Maßnahmen sind vor allem Japan DisplaySharp und LG Display betroffen, die die meisten Displays der iPhone 5 aufbringen. Teilweise muss sogar mit Produktionssenkungen von 70-80% ausgegangen werden. [via]

 

[Bildquelle: © Uwe Annas - Fotolia.com]

 

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)