Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Vergleich: Google Nexus 7 vs. ASUS MeMo Pad ME172V

Vergleich: Google Nexus 7 vs. ASUS MeMo Pad ME172V

Vor rund 14 Tagen wurde durch ASUS das Low-Budget Tablet MeMo Pad ME172V vorgestellt, das in Sachen Optik und Haptik sehr dem Google Nexus 7 ähnelt. Kein Wunder, denn auch ASUS hat beim Google-Tablet Hand angelegt und greift damit bei ihrem Sprössling bereits bekannte Designlinien auf. Im Gegensatz zum Nexus 7 wird das MeMo Pad ME172V jedoch zu einem etwas günstigeren Preis von ~150 US-Dollar angeboten. Mittlerweile sind die letzten Tage des Januars angebrochen und obwohl ASUS das Low-Budget Tablet noch in diesem Monat in einige Ländern bringen wollte, ist es in keinem Onlineshop auffindbar.

Dennoch wurde das MeMo Pad ME172V bereits einem Vergleich mit dem Nexus 7 unterzogen, der durch die Kollegen von TLBHD.com durchgeführt wurde. Im Video wird erklärt, dass beide Tablets optisch identisch sind, die Rückseite sich beim Nexus 7 jedoch etwas besser anfühlt, da diese leicht gummiert ist. Bei MeMo Pad in sugar-white besteht die Rückseite lediglich aus Kunststoff und ist damit nicht ganz so wertig. Auch in Sachen Display ist das Nexus 7 einen Tick besser, da es mit 1280×800 statt 1024×600 Pixel auflöst.

Den größten Unterschied macht jedoch der Prozessor. Während im Nexus 7 ein Nvidia Tegra 3 Quad-Core werkelt, kommt beim MeMo Pad lediglich ein 1GHz Via WonderMedia Prozessor zum Einsatz. Da merkt man schon bei der ein oder anderen Situation ein Ruckeln der Oberfläche. Wie die Kollegen mitteilen sind Spiele auf dem Low-Budget Tablet kein Problem, allerdings kommt es bei grafikaufwändigen Spielen zu Problemen. Großes Pluspunkt beim ASUS MeMo Pad ME172V ist der integrierte microSD-Slot, so dass der Speicher um weitere 32GB aufgerüstet werden kann.

Als Fazit kann man dem Video entnehmen, dass jeder zum Nexus 7 greifen sollte, sofern 200 US-Dollar zur Verfügung stehen. Wenn die Geldbörse nicht ganz so prall gefüllt ist und man mit Performanceschwächen leben kann, ist das ASUS MeMo Pad ME172V eine gute Alternative.

 

[via AndroidHDBlog]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)