Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

[Update:Bilder] Apple iPhone 5 vorgestellt – Das dünnste iPhone der Welt erscheint samt LTE

[Update:Bilder] Apple iPhone 5 vorgestellt – Das dünnste iPhone der Welt erscheint samt LTE

Wie erwartet hat Apple am Mittwochabend deutscher Zeit das iPhone 5 vorgestellt. Das neue Smartphone aus Cupertino ist das dünnste Smartphone der Welt nach Angaben des Herstellers. Das Apple iPhone 5 wiegt gerade einmal 112 Gramm und ist somit stolze 20 Prozent leichter als das iPhone 4S. Zudem wurden auch 18 Prozent an Dicke eingespart, so dass das iPhone 5 nur noch 7,6 Millimeter dick ist. Beim Display hat Apple zugelegt und dem iPhone 5 ein 4 Zoll großes Display verpasst und damit um 0,5 Zoll zugelegt. Die Auflösung beträgt 1.136 x 640 Pixel. Damit kommt das neue iPhone etwas breiter daher, zudem beträgt die Pixeldichte beim Retina-Display 326 ppi. Zudem werden künftig fünf Reihen mit Icons auf dem Display angezeigt, nicht mehr nur vier.


Für den Antrieb beim Apple iPhone 5 sorgt mit dem A6 aus dem Hause des Unternehmens in Cupertino ein neuer Chip. Der Prozessor soll den Angaben von Apple zufolge doppelt so schnell sein wie der A5. Zudem sollen auch 22 Prozent mehr Energie gespart werden als zuvor. Das Laden von Webseiten soll den Informationen bei der Vorstellung zufolge 2.1 Mal schneller erfolgen. Der Akku beim neuen iPhone 5 soll noch länger halten als schon zuvor beim iPhone 4S, beim Surfen mit WLAN sollen dies zehn Stunden sein, beim Brwosen oder auch Telefonieren mit UMTS oder LTE acht Stunden. Denn beim neuen Apple iPhone 5 ist auch LTE mit von der Partie, so dass Downloadraten von bis zu 100 Mbit/s erzielt werden können. Das Wichtigste für Europa ist dabei, dass auch auf unserem Kontinent die vierte Mobilfunkgeneration beim iPhone 5 mit von der Partie sein wird – neben GPRS, EDGE oder UMTS mit HSPA+. In Deutschland ist dies mindestens für die Deutsche Telekom der Fall. Beim neuen iPhone 5 hat Apple zudem eine Reihe der Apps optimiert, die schon seit dem ersten Kult-Smartphone aus Cupertino mit an Bord sind. So gibt es beispielsweise auf dem Kalender nun eine Fünf-Tage-Arbeitswoche. Ebenso sind auch die iWork Apps, iMovie und Garage Band einem Update unterzogen worden.

Zudem verfügt das Apple iPhone 5 über eine 8-Megapixel-Kamera wie zuvor, wobei die Linse aus 5 Elementen besteht und eine f/2.4 Blende zum Einsatz kommt. Mit der Kamera können auch Panorama-Fotos mit bis zu 28 Megapixeln geschossen werden. Zudem können auch wieder Videos in 1.080p aufgenommen werden, bei der Frontkamera sind es 720p. Ferner hat Apple dem neuen iPhone gleich drei Mikrofone verpasst. Als Betriebssystem ist erwartungsgemäß iOS 6 mit von der Partie, das wir in einer gesonderten News genauso wie Siri und weitere Software vorstellen werden.

Das schwarze und weiße Apple iPhone 5 kann ab 14. September vorbestellt werden. Der Versand erfolgt ab dem 21. September dieses Jahres unter anderem auch in Deutschland – neben Großbritannien und Frankreich das einzige Land in Europa das zu den ersten Ländern gehört. In den USA kostet das Gerät mit Vertrag ab $199 mit 16 GB wie schon zuvor das iPhone 4S. Der Vorgänger hingegen ist ab sofort samt Vertrag für $99 in den Vereinigten Staaten erhältlich.

Bildergalerie

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.