Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Update soll Sudden Death Problematik beim Samsung Galaxy S III beheben

Update soll Sudden Death Problematik beim Samsung Galaxy S III beheben

Das Samsung Galaxy S3, Liebling vieler Android-Jünger, und doch in letzter Zeit mit Negativschlagzeilen behaftet. So machte vor nicht allzu langer Zeit die Meldung die Runde, dass das koreanische Superphone von heut auf morgen die Grätsche macht und sich nicht mehr starten lässt. Grund dafür soll ein Defekt im NAND-Speicher sein, der nach 150 – 200 Betriebstagen auftritt. Im Rahmen des sogenannten “Sudden Death” fährt das Smartphone herunter, lässt sich nicht neu starten und auch mit keiner neuen Firmware flashen. Kurz gesagt: Das Smartphone ist Schrott!

Samsung scheint sich dieses Problems durchaus bewusst zu sein und wie die Seite Tweakers.net von Samsung erfahren haben möchte, liegt kein hardwareseitiger Defekt vor, sondern ein Softwareproblem. Der Zeitpunkt des Updates steht noch nicht fest, doch Samsung sollte schnell handeln, denn auf kurz oder lang werden die Kunden verärgert sein. Betroffen sei vor allem die 16GB Variante des Galaxy S3, egal ob mit original Samsung Firmware oder einem Custom ROM.

Sollte das Problem noch vor dem Update bei euch auftreten, so wechselt der Samsung Reparatur-Service kostenlos die Platine.

[via Caschy]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)

  • DennisVitt

    Ich verstehe nicht, wieso tauscht Samsung die Platine aus und flasht nicht einfach den Fehler bzw setzt die Rettungsspritze an? komisch.. 

    • http://www.mobileroundup.de Christian Görge

      Kann dir da auch nicht weiterhelfen :D