Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

[Update] Google Nexus 10: Einmal kaputt, immer kaputt?

[Update] Google Nexus 10: Einmal kaputt, immer kaputt?

[Update]

Wie Lars von AllAboutSamsung auf seinem Blog mitteilte, erhielt er durch Samsung eine Stellungnahme zu der Reparatur-Problematik mit dem Nexus 10. Dabei gab Samsung folgende Stellungsnahme ab:

Richtig ist: Samsung bietet über seinen Servicepartner Datrepair einen Reparaturservice für das Nexus 10 an. Darunter fallen alle Reparaturen, die nicht über die Garantieleistungen abgedeckt sind.

Also doch alles halb so wild :)

[/Update]

Das es sich bei dem Google Nexus 10 um ein richtig geniales Tablet handelt, ist bisweilen auch in die letzte Ecke vorgedrungen. Doch was bringt es dem Kunden, wenn er im Falle einer Reparatur in einer Servicewüste lebt? So ging es zumindest einem bisher glücklichen Nexus 10 User. Dieser hatte sein gutes Stück fallen lassen, so dass das Display Schaden genommen hat und wandte sich anschließend an den Google Support, um die Reparatur-Modalitäten abzuklären. In diesem Fall auch logisch, da Google das Nexus 10 bisher exklusiv über den Google Play Store vertreibt.

Auf Anfrage erhielt der Kunde folgenden Antwort.

In Anbetracht dessen, dass Samsung der Hersteller des Nexus 10 ist und nicht Google, bitte ich Sie, sich an denjenigen zu wenden.

Daraufhin wurde Samsung kontaktiert wo er gebeten wurde das Gerät einzusenden.

Im Anhang senden wir Ihnen eine anschauliche Kurzanleitung mit allen wichtigen Informationen. Diese erklärt Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie Ihr Nexus 10 einsenden können.

Doch wider Erwarten wurde das Gerät nicht repariert, sondern mit folgenden Worten wieder an den Kunden zurück gesendet.

Leider haben wir keine Möglichkeit Ihr Nexus 10 von Google zu supporten, dies obliegt dem Googlesupport.

Spätestens hier stellt jeder fest, dass der Kunde in einer Servicewüste gelandet ist. Doch das I-Tüppelchen kommt noch.

Vielen Dank für Ihre Geduld. Ich habe soeben Rückmeldung von unserem Expertenteam erhalten und bedauere, dass der Schaden an Ihrem Gerät, aufgrund der Tatsache, dass Sie es haben fallen lassen, nicht von unseren Garantieleistungen gedeckt wird. Darüber hinaus habe ich soeben erfahren, dass Samsung keinen Reparaturservice, für das Nexus 10 anbietet. Ich möchte mich noch einmal ausdrücklich bei Ihnen entschuldigen, dass ich Ihnen diesbezüglich fehlerhafte Informationen gegeben habe.

Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass der betroffene Kunde keinerlei Gewährleistung in Anspruch nehmen wollte, da ein selbst verschuldeter Schaden generell von der Gewährleistung ausgeschlossen ist.

Doch wie kann man seitens Google den Kunden an Samsung verweisen und im letzten Schriftverkehr dem gleichen mitteilen das Samsung keinen Reparaturservice anbietet? Verrückte Welt!

 

[Quelle: AllAboutSamsung]

 

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)