Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Unboxing und Kurztest des Google Nexus 10 [Video]

Unboxing und Kurztest des Google Nexus 10 [Video]

Ding dong! Wieder einmal erschien der Postbote an unserer Haustür und überreicht mir ein kleines Päckchen. Dieses Mal kam es von Google und beinhaltete das Nexus 10, das wir am 13. November 2012 bestellt haben. Nach all dem Chaos in den vergangenen Tagen rund um die neuen Nexus Geräte, war ich dennoch von der schnellen Lieferung überrascht .

Natürlich wurde das Nexus 10 sofort “geunboxt” und in etlichen Fotos abgelichtet. Im folgenden Video gehe ich auf das Design, die Haptik und verwendeten Materialien, sowie der Oberfläche etwas näher ein. Das Nexus 10 fühlt sich wirklich sehr gut an. Gummierte Oberfläche, angerundete Kanten, 8.9mm dünn und ein Gewicht von 603 Gramm lassen es wirklich gut in der Hand liegen. Man hat hier überhaupt nicht das Gefühl, dass das Tablet komplett aus Kunststoff gefertigt wurde.

Zur Performance kann ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Angaben machen, da ich es noch nicht ausgiebig genug testen konnte. Im Laufe des Tages werden weitere Videos bezüglich Spielperformance etc. folgen.

Weitere Fragen zum Tablet beantworten wir gerne in den Kommentaren.

Datenblatt Google Nexus 10

  • Hersteller: Samsung in Kooperation mit Google
  • Kategorie: Highend-Tablet
  • Display: 10.055 Zoll “True RGB Real Stripe PLS” Display mit 2560×1600 Pixel
  • Betriebssystem: Android 4.2 Jelly Bean
  • CPU: Samsung Exynos 5250 Dual-Core mit 1.7GHz
  • Arbeitsspeicher: 2GB
  • Speicher: 16/32GB
  • 5 Megapixel Primärkamera
  • 2 Megapixel Sekundärkamera
  • WLAN 802.11 a/b/g/n
  • Bluetooth | NFC
  • microUSB | microHDMI
  • Akkukapazität: 9000mAh
  • Abmessungen: 263.9 x 177.6 x 8.9 Millimeter
  • Gewicht: 603 Gramm
  • Preis: ab 399€

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)

  • Rene Deininger

    reichen 16 GB für ein paar Spiele, etwas Musik und Bilder oder doch lieber die 32 GB Variante nehmen?

    • http://www.mobileroundup.de/ Chris

      Ich würde zur 32Gb Variante tendieren, absolut!