Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Sony Xperia T: Kameravergleich mit dem Samsung Galaxy S3

Sony Xperia T: Kameravergleich mit dem Samsung Galaxy S3

Mit dem Xperia T hat Sony nicht nur sein neues Flaggschiff-Phone vorgestellt, sondern auch ein Kamera-Smartphone auf den Markt gebracht was von den rein technischen Daten seinesgleichen sucht. Mit der 13 Megapixel-Kamera und dem verbauten Exmos-R Sensor sollen selbst in Situationen mit schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos gelingen.

Dadurch, dass wird das Sony Xperia T schon seit einiger Zeit im Test haben, stellten wir es einem anderen Smartphones gegenüber. In unserem Vergleich haben wir das Sony Xperia T gegen das Samsung Galaxy S3 antreten lassen. Das Samsung Smartphone besitzt jedoch nur eine 8 Megapixel-Kamera, so dass man zu Beginn des Testes von einer Niederlage für das Samsung Smartphone ausgehen musste. Doch nach etlichen Fotos waren wir überrascht wie gut die Bilder des Samsung Galaxy S3 gegenüber des Sony Xperia T aussehen.

Sony Xperia T: Belichtung reduzieren, dann gelingen Fotos

Zu Beginn unseres Testes wurden die Smartphones auf ihre Ausgangswerte gesetzt: Normaler Kameramodus und höchste Auflösung bei beiden Geräten. Beim Sony Xperia T fiel sofort die recht hohe Belichtung ins Auge sofern man Gegenstände in heller Umgebung oder Landschaften mit einem hellen Umgebungslicht fotografierte. Daraus resultierend wirkten die Bilder des Xperia T etwas milchig, der Kontrast fehlte und es gingen viele Details verloren. Um dies ausgleichen zu können, musste manuell die Belichtung herunter gesetzt werden, so dass die Bilder mehr Details zum Vorschein brachten.

Aber auch die automatische Fokussierung konnte beim Sony Xperia T nicht überzeugen. So wurden Fotos erst bei der zweiten Aufnahme des gleichen Motives richtig fokussiert und abgebildet. Die erste Aufnahme war meist verschwommen.

In unseren letzten Samples könnt ihr Euch noch einen Eindruck der beiden Kameras in einem abgedunkelten Raum machen. Die ersten Bilder wurden ohne Blitz gefertigt, die zweiten im Nacht-Szenenmodus und die dritten mit Blitz. Wo man beim ersten und dritten Bild kaum Unterschiede zwischen den beiden Smartphones feststellen kann, so fällt die zweite Aufnahme erschreckend schlecht für das Sony Xperia T aus. Obwohl wir die Gegenstände mehrmals abgelichtet haben, konnten wir kein besseres Resultat erzielen. Leider ist dabei auf dem Foto vom Sony Xperia T kaum etwas zu erkennen und neben einigen Artefakten ist es noch sehr verschwommen.

Alles in allem sind wir eher enttäuscht von der 13 Megapixel Kamera des Sony Xperia T, da wir doch einiges mehr erwartet haben. Das macht die Konkurrenz deutlich besser und so ist der eindeutige Sieger das Samsung Galaxy S3.

(Samsung Galaxy S3)

(Sony Xperia T)

(Samsung Galaxy S3)

(Sony Xperia T)

(Samsung Galaxy S3)

(Sony Xperia T)

(Samsung Galaxy S3)

(Sony Xperia T)

(Samsung Galaxy S3)

(Sony Xperia T)

(Samsung Galaxy S3, ohne Blitz)

(Sony Xperia T, ohne Blitz)

(Samsung Galaxy S3, Nachtszene)

(Sony Xperia T, Nachtszene)

(Samsung Galaxy S3 mit Blitzlicht)

(Sony Xperia T, mit Blitz)

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)