Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Sony Xperia LT30p Mint wurde das erste Mal getestet

Sony Xperia LT30p Mint wurde das erste Mal getestet

Nachdem wir das erste Mal über das Sony Xperia LT30 Mint am 12. Juli berichteten, können wir Euch nun das erste Review und viele weitere Bilder präsentieren. Die Seite Mobile-Review.com hatte das neue Sony Flaggschiff bereits in den Händen und konnte es einem ersten Test unterziehen. Weiterhin war es Ihnen möglich einen optischen Vergleich mit dem Samsung Galaxy S3 herzustellen.


Entgegen den bisherigen Annahmen wird das Xperia LT30p Mint nicht mehr über kapazitive Buttons zu Steuerung des Smartphones verfügen. Wie auch beim Galaxy Nexus setzt Sony auf Touchbuttons, die im unteren Bereich des Displays angesiedelt sind. Auf der rechten Seite des Smartphones befindet sich neben dem Powerbutton auch die Lautstärkeregelung und ein Hardware-Button zum Auslösen der Kamera. Etwas weiter oben befindet sich ein Schacht in den man eine SIM-Karte und eine microSD-Karte einlegen kann. Dadurch lässt sich der interne Speicher von 16GB nochmals erweitern. Ungewöhnlich ist die Anordnung der Buttons, da der Volumebutton recht weit unten auf dem Smartphone liegt. Dies dürfte jedoch mit der Kamera zusammen hängen, da aller Voraussicht der Volumebutton als Zoom genutzt werden kann.

Angetrieben wird das Xperia LT30p Mint von einem Snapdragon S4 Dual-Core mit jeweils 1.5GHz Taktfrequenz. 1GB Arbeitsspeicher unterstützen dabei die CPU auch aufwändigere Anwendungen ausführen zu können. Das Display besitzt eine 4.3 Zoll Diagonale und löst mit 1280 x 720 Pixeln auf. Über den verbauten Akku liegen noch keine Informationen vor, dieser dürfte jedoch eine Akkukapazität zwischen 1800mAh – 2100mAh besitzen.

Ein Highlight des Xperia LT30p Mint ist die auf der Rückseite befindliche 13MP Kamera, die durchaus genauso gute Bilder machen dürfte wie ein Sony Xperia S. Testbilder wurden durch Mobile-Review.com noch nicht gefertigt, da die Software der Kamera-App noch nicht final ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir dieses Smartphone nochmals auf der IFA 2012 sehen ist durchaus groß. Nach ersten Gerüchten wird es im 3. Quartal 2012 veröffentlicht.

Bildergalerie

via traceable

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)