Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Nokia: Kann Windows Phone 8 überhaupt noch die Rettung bringen?

Nokia: Kann Windows Phone 8 überhaupt noch die Rettung bringen?

Mit dem 29. Oktober 2012 soll sich die Welt für Nokia gänzlich ändern. Dann nämlich wird Windows Phone 8 endlich offiziell und das neue Betriebssystem wird dann beispielsweise auf dem neuen Nokia Flaggschiff Lumia 920 zu finden sein. Allerdings stellt sich immer mehr die Frage, ob der finnische Konzern tatsächlich wieder zurück auf den Thron der Smartphones findet.

Der Nokia Communicator aus dem Jahr 1996 gilt generell als erstes Smartphone der Geschichte – obwohl die Sparte erst mit dem ersten Apple iPhone den richtigen Aufstieg erlebte. Lange Zeit waren die Finnen Weltmarktführer, zunächst auf dem Handysektor, später auch lange bei den Smartphones. Doch wie sehr Nokia das Rennen um die Marktführerschaft verloren hat, zeigt sich heute einmal mehr sehr deutlich. Dies wurde zunächst symbolisch sehr klar veranschaulicht, platzierte doch Google nun die Einladung zur Vorstellung seines Nexus Smartphones 4 genau auf den Tag der Windows Phone 8 Vorstellung – nur drei Stunden früher. Somit dürfte dem Internetgiganten mehr Aufmerksamkeit sicher sein als dem neuen Microsoft Betriebssystem.

Aktuelle Nokia Bilanz vernichtend

Noch deutlicher wird dies aber anhand der neuesten Zahlen von Nokia, die nun bekannt geworden sind. Im dritten Quartal des Jahres 2012 machte Nokia nämlich einen Verlust von satten 943 Millionen Euro. Dies ist mehr als der sechsfache Verlust als noch von Juli bis September des Jahres 2011. Der Umsatz betrug nur noch 7,2 Milliarden Euro und lag damit bei gerade einmal 80 Prozent des Umsatzes vom dritten Quartal des Vorjahres – während Apple, Google, Samsung und Co. stets weiter zulegen. Besonders deutlich wird die Misere Nokias anhand der verkauften Handys. 77 Millionen verkaufte Exemplare bedeuten nämlich erneut ein Minus von 15 Prozent. Noch schlimmer ist die Situation bei den Smartphones: 6,3 Millionen verkaufte Smartphones bedeuten einen Rückgang von satten 63 Prozent. Kaum vorstellbar, dass das Lumia 920 und das Lumia 820 samt Windows Phone 8 für einen Umschwung sorgen werden. Was denkt Ihr?

[via]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.