Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Microsoft stellt Windows Phone 8 offiziell vor

Microsoft stellt Windows Phone 8 offiziell vor

Eigentlich sollte der gestrige Montagabend Microsoft und seiner Vorstellung von Windows Phone 8 gehören. Allerdings drängte Google mit seiner Vorstellung des Nexus 7, des Nexus 10 und des LG Nexus 4 den Software-Riesen in den Hintergrund. Da Microsoft allerdings auch keine Überraschung oder spektakuläre Neuheit anzubieten hatte, nahmen mehr Menschen von den Nexus-Geräten Notiz als von der – wie schon bei der Windows 8 Vorstellung – wenig spektakulären Präsentation des neuen Betriebssystems für die Smartphones.

Funktionen anstelle von technischen Details im Fokus

Während Google bei seinen Geräten insbesondere mit den technischen Daten glänzen konnte, spielten technische Einzelheiten bei der Vorstellung von Windows Phone 8 überhaupt keine Rolle. Vielmehr wurden die Features vorgestellt, von denen die meisten bei Android und/oder iOS schon mit von der Partie sind. Dies wäre natürlich auch der Fall gewesen, wäre der Konzern auf die technischen Neuerungen des Systems eingegangen, stellen echtes Multitasking, Micro-SD-Kartenslot oder Mehrkern-Prozessoren Ende 2012 keine Weltneuheit dar.

Immerhin aber verbesserte der US-Softwarekonzern die wichtigste Funktion von WP8, die Kacheloptik. So lassen sich auf dem Startbildschirm nun zum Beispiel die Kacheln mit einem Fingertipp in einem wesentlichen engeren Raster skalieren. In der Breite sind nun bis zu vier Kacheln möglich. Zudem wurde bei der Vorstellung mitgeteilt, dass gleich 46 der aktuellen Top 50 Apps für Android und iOS auch schon für Windows Phone funktionieren. Wichtige Apps wie Facebook oder Twitter erhielten zudem bereits ein Update für das neue Betriebssystem für Smartphones.

Lediglich fünf Smartphones zum Start

Genau hier liegt eines der vielen Schwierigkeiten von Windows Phone 8 begraben, die Smartphones. Denn es gab keine überraschende Vorstellung weiterer Devices. So wird es zunächst beim Lumia 820 und 920 von Nokia, dem Samsung Ativ S und den beiden HTC Geräten 8S und 8X bleiben. Alle fünf Geräte erscheinen im November, wobei HTC den Start seiner beiden Smartphones schon von Anfang November auf Mitte des Monats verschoben hat. Ältere Smartphones, die Windows Phone 7 oder 7.5 im Einsatz haben, können bekanntlich nicht auf Windows Phone 8 updaten.

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.