Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

iPad mini 2: Weitere Informationen zum Retina Display

iPad mini 2: Weitere Informationen zum Retina Display

Es wird seit geraumer Zeit darüber berichtet, dass das iPad mini 2 über ein Retina Display verfügen wird, was nur die wenigsten Menschen überraschen dürfte. Immerhin ergibt es gleich auf mehrere Arten Sinn, wenn Apple beim iPad mini 2 ebenfalls auf das hochauflösende Display setzen würde, das bereits beim iPhone, iPad und MacBook Pro viel Anklang gefunden hat.

Release des iPad mini 2 soll in Q3 2013 erfolgen

Laut Angaben von Marktanalyst Ming-Chi Kuo wird das iPad mini 2 auf jeden Fall mit einem Retina Display auf den Markt kommen, damit Apple diesen Vorteil auch im iPad mini-Bereich anbieten kann. Auch wenn die Verkaufszahlen des iPad mini laut ersten Angaben sehr gut sein sollen (rund 10 Millionen verkaufte Exemplare in Q4 2012), könnte ein Retina Display diese abermals steigern.

Kuo sieht einen Release der zweiten iPad mini-Generation im dritten Quartal dieses Jahres als realistisch an, sodass das iPad mini 2 knapp ein Jahr nach dem iPad mini 1 auf den Markt kommen könnte. Abgesehen vom iPad mini 2 soll Apple auch das iPad 5 in Q3 2013 in den Verkauf bringen wollen, um die Verkaufszahlen der iPad-Sparte generell nach oben drücken zu können.

Günstiges iPad verspricht hohe Verkaufszahlen für Apple

Da günstige Preise viele Kunden anziehen, wäre es Apple möglich, mit dem iPad mini 2 und einem damit verbundenen Retina Display noch höhere Verkaufszahlen zu generieren. Diese würden für Apple nicht nur höhere Einnahmen versprechen, sondern zugleich ein Plus an Marktanteilen mit sich bringen können, um das iPad weiterhin als dominantes Tablet auf dem Markt zu positionieren.

[via] [Bild: via Apple Online Store]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Domenic Klenzmann

Domenic ist begeisterter Technikliebhaber und kann auf viele verschiedene Devices zurückgreifen. Wenn er sich nicht gerade mit Technik befasst, geht er seinem Studium nach.