Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

iPad mini 2: Retina-Version ab 389 Euro verfügbar, Release im November

iPad mini 2: Retina-Version ab 389 Euro verfügbar, Release im November

Am heutigen Tag hat Apple seine neuen iPads von der Leine gelassen, darunter auch das iPad mini 2, das erste iPad mini, das auf ein Retina-Display zurückgreift. Abgesehen vom Retina-Display hat Apple das iPad mini 2 auch noch in puncto Technik verbessert, die Hardware steht der des neuen Apple iPad Air in Nichts nach.

Apple A7-CPU, Retina-Display und neuer Akku

Doch zunächst zum Retina-Display: dieses bietet eine Auflösung von 2048×1536 Pixeln, also genau die Auflösung, die Apple auch beim iPad Air zum Einsatz bringt. Aufgrund dieser Tatsache ist die Pixeldichte des iPad mini 2 ein Stück weit höher als die des iPad Air. Bei beiden Modellen kommt der gleiche Prozessor zur Verwendung, nämlich die Apple A7-CPU, die auch schon im iPhone 5s verbaut ist und neue Maßstäbe gesetzt hat.

Die Rechenleistung des iPad mini 2 soll viermal so hoch sein wie die des ersten iPad mini, in puncto Grafikleistung soll sogar das Achtfache an Leistung erreicht werden. In Bezug auf die Akkulaufzeit hat Apple ebenfalls einen neuen Akku verbaut, dieser soll 10 Stunden durchhalten und damit einen sehr guten Wert erreichen.

Release im November, Preis ab 389 Euro

Bestellt werden kann das Apple iPad mini 2 ab November 2013, ein genaues Datum für den Release ist nicht bekannt. Im günstigsten Falle kommt das iPad mini 2 mit 389 Euro ohne Vertrag zu stehen, für diesen Preis gibt es die WiFi-Version mit 16 GB Speicher – das teuerste Modell wird mit 779 Euro ohne Vertrag angegeben und bietet einen LTE-Chip sowie 128 GB internen Speicher.

[via] / Bild: [via Apple Online Store]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Domenic Klenzmann

Domenic ist begeisterter Technikliebhaber und kann auf viele verschiedene Devices zurückgreifen. Wenn er sich nicht gerade mit Technik befasst, geht er seinem Studium nach.