Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

HTC One S: Hightech-Veredelung zeigt sich im Video, NASA lässt grüßen

HTC One S: Hightech-Veredelung zeigt sich im Video, NASA lässt grüßen

HTC zeigt uns in einem kurzen Video mit welchen Mitteln sie wieder in die Erfolgsspur der vergangenen Jahre zurückkehren möchten. Das Motto Anfang diesen Jahres lautete: “Mehr Qualität, statt Quantität“. Und dabei wird nicht in erster Linie an die technischen Zutaten eines Smartphones gedacht, sondern bereits mit der Hülle des selbigen angefangen. So wurde durch HTC das Cover des HTC One S derart veredelt, dass es nach Angaben von HTC nicht nötig sei eine Schutzhülle zu kaufen.

HTC nennt dieses besondere Verfahren, Micro Arc Oxidation, womit die Rückenabdeckung des “One S” dreimal widerstandsfähiger ist als Edelstahl. Für das Case verwendet HTC eine Aluminium-Legierung, die mit einer Elektrolyt-Flüssigkeit überzogen und einer Spannung von über 10.000 Volt ausgesetzt wird. Die dadurch entstehenden Plasma-Blitze hinterlassen eine schwarze Oxidationsschicht, die sich fest mit dem Gehäuse verbindet. Kleine Kratzer seien dadurch einfach abwischbar.

 

Die Oberfläche fühlt sich nach der Behandlung keramisch an und vermittelt einen gewissen “Soft-Touch”. Dieses Herstellungsverfahren wird u.a. auch von der NASA verwendet um Satelliten oder Trägerraketen strapazierfähiger gegen äußere Einflüsse zu machen. Einen besseren Eindruck zu dem Verfahren erhaltet Ihr in dem Video.

(Quelle: netbooknews)

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)