Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Google nimmt Galaxy Nexus aus dem Programm – arbeitet mit Samsung an Softwarelösung

Google nimmt Galaxy Nexus aus dem Programm – arbeitet mit Samsung an Softwarelösung


Das ging jetzt schneller als gedacht! Das vor drei Tagen ausgesprochene Verbot über den Verkauf des Galaxy Nexus in den Staaten wurde mittlerweile umgesetzt und Google darf sein Vorzeige-Smartphone nicht mehr anbieten. Nachdem Apple 96 Millionen US-Dollar Sicherheitsleistung beim zuständigen Gericht hinterlegt hatt, gilt das Galaxy Nexus als “verbotene” Frucht in den USA. Im Play Store von Google – dort wo das Nexus angeboten wird – kann es mittlerweile nicht mehr gekauft werden und wurde mit dem Zusatz “Coming Soon” belegt.

Offenbar arbeiten Google und Samsung gemeinsam an einem Softwarefix um eine weitere Verletzung des tangierten Patents auszuschließen. Bei dem “Unified Search” Patent geht es darum wie eine Begriffssuche auf dem Smartphones ausgeführt wird. Gibt man zum Beispiel “Lady Gaga” in der Suchleiste ein, so wurden dem User bis jetzt Ergebnisse zu Lady Gaga aus dem Web, der Kontaktliste oder dem internen Speicher des Smartphones angezeigt. Die Suche soll nun dahingehend beschnitten werden, dass nur noch Ergebnisse aus dem Web dargestellt werden.

Jetzt können wir alle nur noch abwarten in welchem Zeitraum es Google schafft dieses Problem zu lösen und das Galaxy Nexus wieder zum Kauf anzubieten.

via phonearena

 

 

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)