Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Google Nexus 7 mit 3G-Chip und Nexus 10 mit 32 GB erneut ausverkauft

Google Nexus 7 mit 3G-Chip und Nexus 10 mit 32 GB erneut ausverkauft

Wenn man sich anschaut, wie schnell die drei neuen Nexus-Devices aus dem Hause Google jedes Mal bei Verfügbarkeit ausverkauft sind, bleibt eigentlich nur eine Schlussfolgerung: Google wird über kurz oder lang hohe Verkaufszahlen für die Nexus-Geräte bekanntgeben. Zudem ist es möglich, dass vor Weihnachten keine weiteres Nexus-Geräte mehr verfügbar sind, was für viele Interessenten schlecht wäre.

Google verkauft Nexus-Geräte wie warme Semmeln

Die letzten Devices, die beim Nexus 10 lieferbar waren, wurden mit einer Lieferzeit zwischen zwei und drei Wochen verkauft, bei der nächsten Lieferung Googles könnte das schon bedeuten, dass die Geräte erst nach Weihnachten bei den Kunden ankommen. Abhängig ist das davon, wann und wie viele Nexus-Geräte Google in den kommenden Tagen oder gar Wochen nachliefern kann.

Im Moment gibt es diesbezüglich noch keine Meldungen zu finden, dafür lässt sich mit einem Blick auf den Google Play Store feststellen, dass mittlerweile auch die 32 GB-Version des Google Nexus 10 ausverkauft ist und die 3G-Variante des Google Nexus 7 ebenfalls nicht mehr online bestellt werden kann. Übrig bleibt damit nur noch das Nexus 7 in der WiFi-Version, dessen 16 und 32 GB-Varianten mit einer Lieferzeit von drei bis fünf Werktagen gelistet werden.

Wann liefert Google weitere Nexus-Geräte aus?

Für viele Kunden, die ihr gewünschtes Nexus-Gerät (ob nun Nexus 4, Nexus 7 oder Nexus 10) noch vor Weihnachten benötigen, wird es wichtig sein zu sehen, wann das nächste Mal Nachschub im Google Play Store gefunden werden kann. Hinzu kommt, dass dann noch ein schnelles Händchen benötigt wird, um die Bestellung durchführen zu können, was nicht für alle Interessenten einfach möglich ist.

[via] [Bild: Flickr © Domenic_K (CC BY 2.0)]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Domenic Klenzmann

Domenic ist begeisterter Technikliebhaber und kann auf viele verschiedene Devices zurückgreifen. Wenn er sich nicht gerade mit Technik befasst, geht er seinem Studium nach.

  • Jonas

    Also dieser Darstellung würde ich widersprechen: “…bleibt eigentlich nur eine Schlussfolgerung: Google wird über kurz oder lang hohe Verkaufszahlen für die Nexus-Geräte bekanntgeben.” Es bleiben weitere Schlussfolgerungen. Nummer zwei: Google hat nicht genügend Geräte bei den Zulieferern geordert und kann daher nicht viel liefern. Vermutung Nummer drei: um das Tablet “interessant” zu halten wird einfach nach kurzer Zeit ausverkauft vermeldet. Allein aufgrund der Tatsache zu vermuten es gibt hohe Verkaufszahlen nur weil die Geräte schnell nicht mehr verfügbar sind halte ich für einen Trugschluss beziehungsweise zu einseitig beleuchtet.