Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Fujitsu Arrows Tab nun als Windows 8 Variante vorgestellt

Fujitsu Arrows Tab nun als Windows 8 Variante vorgestellt

In Tokio läuft inzwischen wieder die Messe CEATEC, auf der es eine Reihe von interessanten Geräten zu sehen gibt. So ist beispielsweise auch Fujitsu mit von der Partie und manch ein Beobachter musste sich zunächst verwundert die Augen reiben. Denn am Stand des Unternehmens in der japanischen Hauptstadt ist das Arrows Tab mit von der Partie. Dieses Tablet wurde genau vor einem Jahr schon einmal auf der CEATEC vorgestellt und begeisterte vor allem aufgrund seiner Wasserfestigkeit. Videos mit Tauchtests machten die Runde. Nun ein Jahr später stellt Fujitsu das Arrows Tab erneut vor.

Dieses Mal allerdings ist nicht Android Honeycomb als Betriebssystem installiert, sondern das kommende Windows 8. Auch bei den Spezifikationen gab es einige geringfügige Veränderungen. So verfügt das Fujitsu Arrows Tab nun neben einer rückseitigen Kamera auch über eine Kamera an der Frontseite. Zudem wurden auch microSD-Kartenslot und micro-USB-Port bei dem Windows 8 Tablet verbaut. Zudem haben die Kollegen von Endgadget aus den USA auch schon ein Hands-On-Video parat:

Das neue Fujitsu Arrows Tab mit Windows 8 soll im November dieses Jahres auf den Markt kommen. Allerdings steht der genaue Tag genauso wenig fest wie die Erscheinungsregionen. Ebenso gibt es keine Informationen zum Preis. Auch das wohl wichtigste Detail blieb zunächst unbeantwortet, so dass noch unklar ist, ob das Arrows Tab auch in der Windows-8-Version wasserdicht ist.

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.