Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Framegate: Ist das iPhone 5 zu weich für den Alltag?

Framegate: Ist das iPhone 5 zu weich für den Alltag?

Andreas von den Fuchsphones hat auf dem französischen Blog Nowhereelse sehr interessante Fotos von einem iPhone 5 gefunden. Dabei stellte ich mir zuerst die Frage, ob es sich hier um Fake-Bilder oder eine wahre Begebenheit handelt. Nach Angaben der französischen Kollegen stießen sie durch Zufall auf Bilder des verbogenen iPhones 5 und ließen diese rund 1 Woche auf sich wirken. Erst nachdem sie weitere – vergleichbare Bilder entdeckten – veröffentlichten sie ihren Artikel.

Wie man den Bildern unschwer entnehmen kann ist der Rahmen des iPhone 5 komplett verbogen und in der Mitte geknickt. Das Display scheint diesen Vorgang unbeschadet überstanden zu haben. Wenn man sich vor Augen führt, dass das iPhone 5 über Gorilla Glass der zweiten Generation verfügt, dürfte es ohne Probleme eine solche Tortour überstehen.

Entstanden sind diese Schäden übrigens durch Tragen des iPhones in der Gesäßtasche und einem anschließendem Hinsetzen. Dabei scheint der Druck so hoch gewesen zu sein, dass der Rahmen nachgeben hat. Ob es sich hierbei nur um Einzelfälle handelt, alle iPhones oder nur bestimmte Chargen von diesem Phänomen betroffen sind, ist nicht ganz klar. Weiterhin ist zu bedenken, dass es sich auch um ein Fake handeln könnte, doch dafür sind alle bisherigen Informationen zu spärlich.

Könnte Apple mit diesem Phänomen eventuell auch eine Art “Framegate” ins Haus stehen? Oder ist es wieder einmal viel Wirbel um nichts?

 

[Quelle: Nowehreelse | via: Fuchsphones]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)

  • mile

    deswegen kauf kein man sowas