Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Das neue iPad 4 im Detail

Das neue iPad 4 im Detail

Während des iPad mini-Events waren natürlich alle Augen auf den kleinen Tablet PC aus dem Hause Apple gerichtet, der natürlich auch vorgestellt wurde (alle Details im separaten Beitrag). Darüber hinaus konnte Apple aber ebenfalls mit der Präsentation eines iPad 4 aufwarten, das nur wenige auf der Rechnung hatten, da höchstens ein iPad 3 mit Lightning Dock Connector als möglich galt.

iPad 4 mit LTE, Apple A6X-CPU und neuem Grafikchip

Einen solchen Lightning Dock Connector hat das iPad 4 auch spendiert bekommen, allerdings noch einige weitere Veränderungen, die sich vor allem auf die Hardware im Inneren beziehen. Unter anderem ist das iPad 4 mit einem LTE-Chip ausgestattet worden, der aber leider nur die gleichen Frequenzen wie das iPhone 5 in Deutschland abdeckt – Interessenten sind in ihrer Wahl des Mobilfunkanbieters also an die Telekom gebunden.

Darüber hinaus greift das iPad 4 auf eine neue Apple A6X-CPU und eine Quad Core-GPU zurück, die für eine Verdopplung der Leistung verglichen mit dem iPad 3 sorgen sollen. Bis entsprechende Benchmarks vom neuen iPad 4 zu finden sind, bleibt es aber natürlich offen, ob diese Informationen zutreffend sind oder man bei Apple nicht ganz Wort halten kann, was die neue Leistungsfähigkeit anbelangt.

Noch keine Details zu Preis und Verfügbarkeit bekannt

Zum Preis und zur Verfügbarkeit des iPad 4 hat Apple leider noch keine Angaben gemacht, im Apple Online Store ist das neue iPad zwar schon zu finden, eine Preisangabe für Deutschland oder eine Bestellmöglichkeit findet man aber nicht vor. Aus diesem Grund wird man wohl bis morgen warten müssen, was die Details in diesen Bereichen anbelangt.

[via] [Bild: via Apple Online Store]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Domenic Klenzmann

Domenic ist begeisterter Technikliebhaber und kann auf viele verschiedene Devices zurückgreifen. Wenn er sich nicht gerade mit Technik befasst, geht er seinem Studium nach.