Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Coby veröffentlicht mit dem MID7065 das erste Google-zertifizierte Tablet

Coby veröffentlicht mit dem MID7065 das erste Google-zertifizierte Tablet

Mit seinen günstigen Tablets ist der Hersteller Coby durchaus für den einen oder anderen User eine Alternative. Bislang jedoch brachten die Geräte des Unternehmens den Nachteil mit sich, dass sie nicht Google-zertifiziert waren. Somit kamen die Tablet nicht mit dem Play Store von Google auf den Markt, sondern mit dem GetJar App Store.

Coby MID7065 erscheint noch im ersten Quartal für 150 Dollar

Dies ändert sich nun aber beim Coby MID7065, das der Konzern im ersten Quartal 2013 auf den Markt bringen wird. Denn auf dem rund $150 teuren Tablet ist erstmals bei Coby der Play Store mit an Bord. Zudem bringt das von Google zertifizierte Gerät auch weitere Google Apps wie Maps oder auch YouTube mit sich. Zudem finden User auf dem 7 Zoll Tablet Coby MID7065 auch den Browser Google Chrome.

Technische Ausstattung des Coby MID7065 im Detail

Die technische Ausstattung kann mit Blick auf Geräte wie das Google Nexus 7 oder das Apple iPad mini natürlich nicht mithalten. Angetrieben wird das Coby MID7065 vom Dual Core Prozessor Amlogic AM8726-MX mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Zudem sind 1 GB RAM Arbeitsspeicher sowie 8 GB interner Speicher mit an Bord. Letztgenannter kann wie gehabt per microSD-Karte um 32 GB erweitert werden. Zudem sind eine 0,3-Megapixel-Frontkamera sowie Bluetooth und WLAN mit an Bord. Als Betriebssystem soll den vorliegenden Informationen zufolge Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz kommen.

[via]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.