Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

CES 2013: Neben Samsung bringt nun auch Polaroid eine Android-Kamera

CES 2013: Neben Samsung bringt nun auch Polaroid eine Android-Kamera

Samsung legt vor, Polaroid zieht nach! Polaroid hat auf der diesjährigen CES seine eigene Android-Kamera vorgestellt über die leider noch nicht alle Daten bekannt sind. Dennoch wird es sich lohnen einen Blick auf dieses Gadget zu werfen, da die Polaroid iM1836 die erste Android-Kamera mit wechselbaren Objektiven sein wird. Vom Äußeren ähnelt die Polaroid iM1836 der Nikon J1, doch im Inneren werkelt ein echtes Android-System.

Im Auslieferungszustand liegt der Polaroid-Kamera ein Objektiv mit 10-30 Millimeter bei, es sollen aber auch alle Objektive mit Micro-Four-Thirds-Standard passen. Die Kamera löst mit maximal 18 Megapixeln auf und verfügt über einen CMOS-Sensor. Auf der Rückseite wurde ein 3.5 Zoll Display integriert über den das System bedient werden kann. Wie man dem Screenshot entnehmen kann, stehen auch bei der Polaroid iM1836 Anwendungen wie Facebook, Twitter und Instagram zur Verfügung. Im Gegensatz zur Galaxy Camera besitzt die Polaroid aber nur eine Wifi-Verbindung, auf 3G/4G wurde verzichtet.

399 US-Dollar sind für diese Android-Cam fällig, der Markstart wird in den Staaten auf März 2013 angesetzt. Recht günstig, wenn man bedenkt, dass die Galaxy Camera zu einem UVP von 599€ auf den Markt kam.

polaroid-im1836-2

 

[via Androidpit]

 

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)