Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Blackberry Z10 und Blackberry Q10 offiziell vorgestellt

Blackberry Z10 und Blackberry Q10 offiziell vorgestellt

Es war einmal, so fängt eigentlich jedes Märchen an und auch Research in Motion (RIM) möchte mit seinen neuen Smartphones einem Märchen verfallen. Doch bereits bei der Namensgebung des Unternehmens können wir die Floskel “es war einmal” anwenden. Denn ab sofort gibt es ein RIM mehr, das Unternehmen wir nur noch unter dem Namen Blackberry weitergeführt.

Neben dem neuen Betriebssystem Blackberry 10, wurden durch Thorsten Heins (CEO) zwei neue Smartphones vorgestellt. Auf der einen Seite zeigte er das Blackberry Q10, ein Smartphone mit typischem Blackberry-Aussehen und Hardware Tastatur. Als zweites Modell wurde das Blackberry Z10 vorgestellt, welches in Vergangenheit schon öfter Gegenstand von Gerüchten war.

Blackberry Z10

Das Blackberry Z10 war sicherlich das Highlight der Keynote, denn kein anderes Smartphone wurde vom BB-Fanboys so erwartet wie dieses. Ausgestattet mit einem 4.2 Zoll großen Display und einer Auflösung von 1280×768 Pixeln, ist es momentan das “Schärfste” was derzeit verfügbar ist. Die Pixeldicht beträgt 356ppi womit es ein iPhone 5 locker aussticht.

Als Herzstück wurde ein 1.5GHz Dual-Core Prozessor von Texas Instruments integriert, der mit 2GB Arbeitsspeicher für ordentliches Arbeiten sorgen dürfte. Der interne Speicher beträgt 16GB und kann mittels microSD-Karte im weitere 32GB vergrößert werden. Das Gehäuse ist nur 9mm dünn, beherbergt einen 1800mAh starken Wechsel-Akku und soll sich nach ersten Angaben sehr gut anfühlen.

Ein komplettes Datenblatt wird in Kürze in unserem Smartphone & Tablet Lexikon aufgenommen.

blackberryz10blackengtopangle4glte

Blackberry Q10

Das Blackberry Q10 hingegen ist genau das, was Blackberry-Fans schon immer geliebt haben. Ein Smartphone mit Hardware-Tastatur. Rein von den technischen Daten kann es dem BB Z10 nicht das Wasser reichen, doch im Falle eines guten Ökosystems ist das auch nicht nötig. Das Display besitzt nur eine Diagonale von 3.1 Zoll, ist dafür aber touchempfindlich, so dass auch Eingaben darüber vorgenommen werden können.

Als CPU kommt ebenfalls ein 1.5GHz schneller Dual-Core in Verbindung mit 2GB RAM zum Einsatz. Als weitere Eckdaten können wir hier microSD, NFC, und einen microHDMI Ausgang nennen. Auch zu diesem Geräte werden wir ein separates Datenblatt anlegen.

nseries_black_front-1

[via engadget]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)