Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Barnes & Noble arbeitet angeblich an revolutionären Nook-Nachfolger

Barnes & Noble arbeitet angeblich an revolutionären Nook-Nachfolger


Während hierzulande nur einige wenige Lesegeräte für eBooks auf dem Markt sind – von den ganzen Tablets, die von ihren Besitzern kurzerhand zu solchen umfunktioniert werden, einmal abgesehen – erfreut sich insbesondere der amerikanische Markt hier schon einer größeren Vielfalt. Dort gibt es zum Beispiel auch das Nook von der Buchhandelskette Barnes & Nobles, in etwa vergleichbar mit dem OYO eReader von Thalia. Ähnlich wie Thalia kämpft auch Barnes & Nobles mit schwindendem Umsatz und sinkender Rentabilität – und versucht nun angeblich mit der Entwicklung eines Nook-Nachfolgers zum Rettungsschlag auszuholen.

Dieser soll sich im Besonderen durch eine revolutionäre Bildschirmtechnik auszeichnen, die aktuell zusammen mit einem Partner entwickelt wird, wohl aus der Branche der Elektrotechnik. Wer dieser Partner ist und vor allem was sich hinter der Technologie versteckt, das ist allerdings unbekannt. Bisher soll jedenfalls kein anderer Reader über ein vergleichbares Display verfügen. Barnes & Noble hat diese Meldung indes nicht bestätigt, sie stammt aus einer angeblich vertrauenswürdigen, jedoch anonymen Quelle. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass Barnes & Nobles in nächster Zeit verstärkt den deutschen Markt in Angriff nehmen will. Der Nook-Nachfolger könnte – sowie die Meldung richtig ist – also irgendwann auch hierzulande erhältlich sein.

Bild von techfokus.de

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)