Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Asus Padfone 2 ab Dezember in Deutschland auf dem Markt

Asus Padfone 2 ab Dezember in Deutschland auf dem Markt

Der Hersteller Asus aus Taiwan hat nun die zweite Generation seines Padfone offiziell vorgestellt. Das Padfone 2, ein Smartphone samt Tablet-Dock, soll im Dezember dieses Jahres auf den Markt kommen. Das Gerät wurde sowohl in der asiatischen Heimat des Herstellers als auch in Italien vorgestellt.

Nur kurze Zeit nachdem das erste Padfone auf den hiesigen Markt gelangt ist, steht nun also schon der Nachfolger parat. Dabei wird das Padfone 2 im Vergleich zum Vorgänger mit einigen Verbesserungen daherkommen. Beispielsweise wird das IPS+-Display nun 4,7 Zoll groß sein und mit 1.280 x 720 Pixeln auflösen. Dabei schützt eine Abdeckung aus kratzfestem Corning Gorilla Fit Glas das Padfone 2. Das Design des Gerätes an sich ist gleich geblieben.

Die technischen Details des Asus Padfone 2

Beim Antrieb setzt Asus bei der zweiten Generation seiner Smartphone-Tablet-Kombination auf einen der schnellsten auf dem Markt verfügbaren Chips. Dabei handelt es sich um einen Qualcomm Snapdragon S4 Pro. Der Quad-Core-ARM-Prozessor taktet mit 1,5 GHz pro Kern. Dem Chip stehen dabei 2 GB RAM Arbeitsspeicher zur Seite, der interne Flash-Speicher ist hingegen je nach Wahl 16, 32 oder 64 GB groß. Dieser Speicher lässt sich per microSD-Karte erweitern. Zudem benannte Asus die folgenden weiteren technischen Details als Features für das Padfone 2:

- 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite
- 1,2-Megapixel-Frontkamera
- HSPA+ und LTE
- microSIM-Karte
- NFC
- Android 4.0 Ice Cream Sandwich, Jelly Bean angekündigt
- 2.140 mAh starker Akku.

Das Tablet-Dock des Asus Padfone 2 hingegen verfügt über einen 5.000mAh starken Akku. Zudem verfügt die Tablet-Station des Gerätes über ein IPS-Display, das ebenfalls mit 1.280 x 800 Bildpunkten auflöst. Übrigens wird das neue Padfone ohne die bisherige Klappe auf der Rückseite des Docks daherkommen. Somit kann das Smartphone bei der zweiten Generation des Geräts leichter eingeschoben werden, ebenso ist dies auch hochkant möglich. Wenig erfreulich ist sicherlich für manch einen Zeitgenossen der Preis, kostet die günstigste Version mit 32 GB doch stolze 799 Euro.

[via]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.