Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Apple möchte Verkauf des Samsung Galaxy S3 in den Staaten untersagen

Samsung Galaxy S3 - pebble blue

Auf geht´s in die nächste Runde der Streitigkeiten zwischen Apple und Samsung. Dieses mal steht das Samsung Galaxy S3 im Fokus von Apple, denn das kalifornische Unternehmen aus Cupertino möchte den Verkaufsstart des neuen Samsung Flaggschiffes mit einer einstweiligen Verfügung untersagen lassen. Nach bisheriger Vorstellung sollte das Samsung Galaxy SIII mit seinen 9 Millionen Vorbestellungen am 21. Juni in den USA auf den Markt kommen.

Momentan sind Apple wieder mehrere Features ein Dorn im Auge. Vom Design her scheint es keine Unstimmigkeiten zu geben, jedoch im Bereich der Spracherkennungssoftware S Voice und im Bereich der Datenein- und Verarbeitung. Apple geht mit diesen Patenten bereits auf Jagd gegen das Samsung Galaxy Nexus und möchte das SGS 3 in die gleiche Anklageschrift mit einbinden. Mit diesem Trick möchte Apple schnellstmöglich ein Verbot für den us-amerikanischen Markt erwirken.

Sollte das Galaxy S3 wirklich mehrere Millionen mal in den Staaten verkauft werden, hätte Samsung einen entscheidenden Vorteil gegenüber des iPhone 5. Bereits heute fällt eine erste Entscheidung in diesem Zwist und wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

(via netbooknews)

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Christian Görge

Gründer des Techblogs MobileRoundup und auf der täglichen Suche nach aktuellen News aus der mobilen Welt. Ach so, und Fan von Eintracht Frankfurt :-)