Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Apple iPhone 5s: Lieferzeit verbessert sich

Apple iPhone 5s: Lieferzeit verbessert sich

hero_start__keyframe

Das iPhone 5s war innerhalb kürzester Zeit vergriffen und im Apple Online Store mit einer langen Wartezeit versehen – das ist Apple-typisch und dementsprechend auch nicht verwunderlich gewesen. In der Zwischenzeit hat Apple aber eine kürzere Lieferzeit beim iPhone 5s erreichen können, zunächst einmal ist diese auf fünf bis sieben Werktage gesunken, mittlerweile sogar noch ein Stück mehr.

iPhone 5s: Nur noch bis drei Tage Lieferzeit

Wer sich das Apple iPhone 5s jetzt über den Apple Online Store bestellen möchte, der muss nur noch ein bis drei Werktage auf die Lieferung warten. Eine Recherche von “AppleInsider” hat ergeben, dass Apple das iPhone 5s in den weltweiten Sektionen seines Online Stores mit dieser neuen Lieferzeit angibt, und nicht nur in ausgewählten Gebieten bzw. Ländern.

Mit der Verkürzung der Lieferzeit des iPhone 5s im Apple Online Store ist es zu vermuten, dass Apple etwaige Engpässe mittlerweile überwunden hat und es nicht mehr lange dauern wird, bis Apple die Lieferzeit auf 24 Stunden senken kann. Bereits vor wenigen Tagen wurde berichtet, dass die iPhone-5s-Lieferungen seitens der Apple-Zulieferer Foxconn und Pegatron ausreichen, um über 90 Prozent des weltweiten Bedarfs an iPhone-5s-Geräten zu decken.

Apple lässt Produktion ankurbeln

Diese Meldung gab es zu vernehmen, kurz nachdem Apple die Produktion über Foxconn hat ankurbeln lassen – dafür wurde die Produktion des iPhone 5c ein Stück weit zurückgestellt. In Anbetracht der hohen Verkaufszahlen des iPhone 5s im Vergleich zum iPhone 5c ist die Entscheidung Apples aber durchaus verständlich.

[via]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Domenic Klenzmann

Domenic ist begeisterter Technikliebhaber und kann auf viele verschiedene Devices zurückgreifen. Wenn er sich nicht gerade mit Technik befasst, geht er seinem Studium nach.