Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Apple iPhone 5: LTE-Version zunächst nur bei der Telekom und in Großstädten

Apple iPhone 5: LTE-Version zunächst nur bei der Telekom und in Großstädten

Bekanntlich wird das Apple iPhone 5 auch hierzulande samt LTE auf den Markt kommen. Damit hat das iPhone der sechsten Generation dem zuletzt vorgestellten iPad der dritten Generation etwas voraus. Allerdings wurde nun bekannt, dass der vierte Mobilfunkstandard hierzulande zunächst nur über die Deutsche Telekom genutzt werden kann. Denn beim detaillierten Blick auf die Frequenzbänder zeigt sich, dass das für Deutschland interessante Modell des iPhone 5, das A1429, das LTE-Band 3 unterstützt. Allerdings wird hierbei lediglich das 1.800 MHz-Frequenzband supportet. Dieses wiederum wird aktuell lediglich von der Telekom in Deutschland unterstützt, da sowohl Vodafone als auch Telefónica Germany O2 lediglich Anteile am 800- und 2.600-MHz-Frequenzband haben.


Das Frequenzband mit 800 MHz wird überwiegend in ländlichen Gebieten eingesetzt. Die beiden anderen in Deutschland genutzten Frequenzbänder hingegen sind für die Großstädte gedacht. Der vom iPhone 5 unterstützte 1,8-GHz-Bereich wird von der Telekom aktuell lediglich schon in München, Köln, Frankfurt, Hamburg, Leipzig und Bonn eingesetzt. Demnach kann die vierte Mobilfunkgeneration mit Datenraten von bis zu 100 Mbit/s vorerst wohl nur in diesen Städten genutzt werden. Zudem sollten diejenigen User, die gerne LTE nutzen wollen, auf einen Import des iPhone 5 aus den USA verzichten. Denn dort wird nur das Modell angeboten, dass die LTE-Frequenzen aus den Vereinigten Staaten unterstützt.

[via]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.