Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Apple iPad mini: Bauteile für zehn Millionen Exemplare geordert

Apple iPad mini: Bauteile für zehn Millionen Exemplare geordert

Kleines Tablet, große Verkaufszahlen: dies sind wohl die Erwartungen, die an das Apple iPad mini geknüpft werden können. Während Steve Jobs zu Lebzeiten stets die Produktion eines kleinen iPad abgelehnt hatte, wird schon von vielen Branchenkennern für diesen Monat die Vorstellung des Tablets erwartet. Sollte der Konzern aus Cupertino das 7,85 Zoll kleine Gerät tatsächlich auf den Markt werfen, scheint ein Erfolg sicher. Alles andere als hohe Verkaufszahlen würde trotz Google Nexus 7, dem Acer Iconia Tab A110 oder auch dem Amazon Kindle Fire HD durchaus überraschen.

Auch bei Apple selbst scheinen sich die Verantwortlichen dabei ihrer Sache sehr sicher zu sein, wie nun neue Spekulationen aufzeigen. Demzufolge hat Apple nämlich für das vierte Quartal ordentlich Bauteile in Asien geordert. Den Bestellungen zufolge sollen satte zehn Millionen Exemplare des Apple iPad mini hergestellt werden können – allein bis Ende dieses Jahres. Von Apple selbst gibt es natürlich wie stets keine Stellungnahme zu solch einem Gerücht. Bis heute hat Apple noch nicht einmal den Release des Apple iPad mini überhaupt bestätigt.

Dennoch steht uns aber in Sachen Tablets wohl nicht nur durch den Windows 8 Release ein goldener Oktober ins Hause. Sollten nämlich die Gerüchte stimmen und Apple tatsächlich Bauteile für zehn Millionen Exemplare bestellt haben, dann würde dies beispielsweise sogar die Bestellmenge für die Neuauflage des Tablets bedeuten, dass sich 2011 nach dem iPad am besten verkauft hat. Denn Amazon bestellt wohl Bauteile für „nur“ fünf Millionen Geräte, so die Gerüchte aus Asien.

[via]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.