Mobileroundup.de | Smartphone Test, Tablet Test und News rund um Android, iOS und Windows Phone

Acer: Kein Update auf Android 4.1 für Iconia A100, A200 und A500

Acer: Kein Update auf Android 4.1 für Iconia A100, A200 und A500

Vor zwei Tagen erst hatten wir über die anstehenden Updates für Acer- und Asus-Tablets auf Android 4.1 Jelly Bean berichtet. Während Asus bereits mit dem Aktualisieren für seine Tablets begonnen hat, müssen sich die Besitzer des Acer Iconia Tab A210 und des A510 noch bis teilweise fast Ende des Jahres gedulden. Sorgte dies schon für wenig Begeisterung unter den Acer-Usern, so gibt es nun die nächsten schlechten Nachrichten vom Hersteller in Sachen Jelly Bean Updates.

Denn über die Niederlassung in den Niederlanden wurde nun bekannt, dass es für gleich drei Tablets von Acer kein Update geben wird. So müssen sich demnach die Besitzer eines Acer Iconia Tab A100, des A200 und auch des Iconia Tab A500 darauf einstellen, dass es keine weitere Aktualisierung des mobilen Betriebssystems für ihr Tablet geben wird. Das Update von Android 3.2 Honeycomb auf Ice Cream Sandwich bleibt diesen aktuellen Informationen aus dem Nachbarland zufolge somit die neueste Aktualisierung für das Iconia Tab A100, A200 und A500.

Mit dieser Entscheidung zeigt sich erneut, dass Acer seine eigenen Tablets nach gut einem Jahr nicht mehr mit Updates versorgt. Der Hersteller scheint seinen Usern damit deutlich zu machen, wer ein Tablet mit neuer Software will, der muss auf die jeweils neueste Gerätegeneration umsteigen. Was haltet Ihr von dieser Politik: wirtschaftlich nachvollziehbar oder enttäuschender Umgang mit den Usern?

[via]

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn!

Du möchtest nichts mehr verpassen?

Dann abonniere einfach völlig kostenlos unseren Feed
und sei immer auf dem Laufenden!

Über den Autor

Stefan Keppler

Sein Leben dreht sich von früh morgens, wenn der Wecker des Galaxy S3 den Tag einläutet bis in die Nacht hinein - wenn der Akku des iPad endgültig erschöpft ist - rund um das mobile Vergnügen. Seine eigenen Akkus lädt er am liebsten auf dem Tennisplatz oder beim Schwimmen auf.